Fachberatung für Strassenverkehrsopfer

 

140625_Foto_Telefonberatung

 

Schlimme Dinge passieren meist unerwartet. Auch auf Verkehrsunfälle kann man sich nicht vorbereiten. Wir bieten Ihnen kostenlos Hilfe an. Rufen Sie uns in den ersten Tagen nach einem Unfall mit Personenschaden unter 044 310 13 13 an und vereinbaren Sie sofort einen Beratungstermin. Auch bei grundsätzlichen Fragen helfen wir Ihnen gerne. Mit folgenden Dienstleistungen können wir Sie unterstützen:

 

• Fallbegleitung (Vorgehensberatung, bei Bedarf auch Treffen, Spital- oder Hausbesuche)

• Vermittlung spezialisierter Anwälte aus unserem Netzwerk

• Vermittlung von Fachleuten der Medizin und der Psychologie

• Unterstützung in der Verarbeitung

 

Sämtliche Dienstleistungen sind für Sie kostenlos.

 

Wie erhalten Sie diese Hilfe?

Eine Erstberatung erfolgt immer per Telefon, in Einzelfällen können Gespräche jedoch auch in unserem Büro in Zürich stattfinden. Spital- oder Hausbesuche werden bei ausgewiesenem Bedarf vereinbart. Sie erreichen die Beratungsstelle unter folgenden Kontaktdaten:

 

Tel.  044 310 13 13
Fax  044 737 28 08
per E-Mail

 

RoadCross Schweiz
Fachberatung
Zweierstrasse 22
8004 Zürich

 

An wen richtet sich diese Hilfe?

Die Fachberatung von RoadCross Schweiz richtet sich an verletzte Unfallbeteiligte oder Angehörige von Unfallopfern. Sie will verhindern, dass durch einen Verkehrsunfall persönliche, berufliche oder finanzielle Nachteile entstehen. Die Beratung ist in jedem Fall kostenlos und kann von Betroffenen oder Angehörigen angefragt werden. Wir helfen im Umgang mit Behörden, Versicherungen oder Fachpersonen und zeigen Ihnen, welche ersten Schritte wichtig sind, damit Ihre Anliegen berücksichtigt werden und Leistungen langfristig gesichert sind. Rufen Sie uns in den Tagen nach einem Unfall baldmöglichst an, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

 

Falls notwendig, vermitteln wir bewährte und spezialisierte Fachpersonen. Wir können aber auch nach einer Weitervermittlung Ihre Anlaufstelle bleiben und Sie bei Unsicherheiten unterstützen.

 

Bei Ratsuchenden, welche durch eigenes fahrlässiges Verhalten in einen Verkehrsunfall involviert wurden, entscheiden wir im Einzelfall über eine Vermittlung. Eine telefonische Erstberatung wird in jedem Fall gewährt.

 

Beratungsprozess

Der Beratungsprozess ist klar gegliedert und standardisiert. Der Prozess hat einen definierten Abschluss und wird zur Qualitätssicherung überprüft. Diese Überprüfung geschieht mittels eines standardisierten Fragebogens und gibt Aufschluss über die Zufriedenheit von Klienten wie auch über die der involvierten Fachpersonen.