Die Volksinitiative „Schutz vor Rasern“ überschreitet die symbolische Grenze von 100‘000 gesammelten Unterschriften.

Seit der Lancierung der Volksinitiative „Schutz vor Rasern“ am 27. April 2010 konnten über 100‘000 Unterschriften gesammelt werden. Dieser erfreuliche Zwischenstand zeigt, dass die Bevölkerung sich wünscht, dass Raser endlich härter bestraft werden. Denn das Gesetz soll nicht Raser, sondern die Gesellschaft schützen.
Download Medienmitteilung – de (pdf)

Weiterlesen →

Steve-Lee-Memoriam-Aktion von Ex Libris, Gotthard und der Musikvertrieb AG bis 31.12.2010: Teilerlös von Gotthard-Tonträgern geht an RoadCross Schweiz.

Unfälle passieren immer unerwartet. Mit ihrer Trauer bleiben Opfer und Angehörige oft alleine. Noch am 5. Oktober, dem Tag des tragischen Todes von Steve Lee, entschied sich die Geschäftsleitung von Ex Libris spontan und ohne an die Öffentlichkeit zu treten, einen Betrag an eine Institution zu spenden, die sich in der Unfallprävention und –bewältigung engagiert. Zusammen mit dem Management der Band fiel der Entscheid auf die Stiftung RoadCross, deren erklärtes Ziel es ist, die Zahl schwerer Verkehrsunfälle zu senken und den Opfern und deren Angehörigen zu helfen.
Download Medienmitteilung – de (pdf)

Weiterlesen →

RoadCross Schweiz erfreut über deutliche Verurteilung des Hauptangeklagten im Schönenwerd-Prozess

Das heutige Urteil des Richteramts Olten-Gösgen stellt, den Hauptangeklagten betreffend, einen mutigen Schritt zur angemessenen Bestrafung von Rasern dar und entspricht den Forderungen von RoadCross. Trotzdem ist die Volksinitiative „Schutz vor Rasern“ keineswegs hinfällig: Denn Raser sollen nicht nur bei Unfällen mit Personenschäden hart bestraft werden, sondern bereits bei einem hohen Gefährdungsrisiko von Menschenleben – damit es nicht erst Tote oder Schwerverletzte braucht, damit Raser angemessen bestraft werden.

Download Medienmitteilung – de (pdf)

Weiterlesen →

RoadCross Schweiz erstattet Anzeige gegen Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger

Grobe Verletzung der Verkehrsregeln in der Schweiz:
In einem Interview mit der englischen Zeitung „The Sun“ bekannte Nicole Scherzinger, Lebensgefährtin von Formel-1-Rennfahrer Lewis Hamilton, dass sie in der Schweiz auf öffentlichen Strassen einen Fahrstil pflegen, der andere Verkehrsteilnehmer aufs höchste gefährdet: „Wir würden wohl aus der Schweiz ausgewiesen, wenn bekannt würde, wie schnell wir hier schon gefahren sind“. Ausserdem liess sie verlauten, dass sie selber ihr Auto des Öfteren mit den Knien lenke, um sich nebenbei noch schminken zu können.

Download Medienmitteilung – de (pdf)

Weiterlesen →