Neuer Rekord – Unfallprävention 2011 bei über 35’000 Jugendlichen

2011 erreichte RoadCross rund 20’000 Jugendliche an über 500 Präventionsveranstaltungen in Berufsschulen, Sportclubs, Jugendheimen, Motivationssemestern, Oberstufen, Lehrlingsbetrieben etc. Mit dem interaktiven Präventionsfilm «Date Nina» konnten auf der Internetplattform Facebook nochmals rund 15’000 Jugendliche erreicht werden. Ein neuer Rekord.

 

Junglenker werden im Strassenverkehr prozentual mit Abstand am häufigsten schwer verletzt oder getötet. Dagegen kämpft RoadCross mit Präventionsveranstaltungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen schweizweit an. Im Zentrum der RoadCross Präventionsveranstaltungen stehen das Aufzeigen der Konsequenzen eines Unfalls, das Hinterfragen des eigenen Verhaltens auf der Strasse sowie das Entwickeln von Strategien zur Vermeidung von Unfällen.

 

Download ganze Medienmitteilung – de (pdf)