Rücksicht gegenüber älteren Menschen gefordert

Seniorinnen und Senioren werden als Fussgänger überdurchschnittlich oft Opfer schwerer Verkehrsunfälle. Von den 75 Fussgängern, die 2012 auf Schweizer Strassen getötet wurden, sind mehr als die Hälfte über 65 Jahre alt. Einer der Hauptgründe ist die mit steigendem Alter zunehmende Verschlechterung verschiedener Fertigkeiten, die im Strassenverkehr wichtig sind. Dazu gehören Hör- und Sehvermögen, aber auch die Fähigkeit, auf Fehler anderer Verkehrsteilnehmenden zu reagieren.

 

Um die Sicherheit für ältere Fussgängerinnen und Fussgänger im Strassenverkehr zu erhöhen, verschreibt sich der zweite Teil der im Spätherbst 2012 von ACS, RoadCross Schweiz und VSR erfolgreich lancierten Kampagne «Such Blickkontakt» ab heute dem Thema Seniorinnen und Senioren. Die Botschaft, mit der wir uns an Fahrzeuglenkende richten lautet «Nimm Rücksicht».

Mehr Informationen finden sich hier.